FESTIVAL IM WALDBAD: PERFEKTER FERIENAUFTAKT! KINDER UND JUGENDLICHE HABEN ES ORGANISIERT.

Schöner kann der Ferienanfang gar nicht sein: hochsommerliche Temperaturen und das erste Pool-Side-Festival im Waldbad Birkerteich. “Wir ergänzen das tolle Wetter mit einem tollen Programm”, so Jonas Kirsch, Leiter des Jugendclubs Pferdestall.

Unter dem Dach und mit Unterstützung des Pferdestalls hatte das Schülerforum im Laufe des vergangenen Jahres diese Veranstaltung entwickelt. “Es waren die Schüler, die den heutigen Tag organisiert und vorbereitet haben”, so Andreas Warmbein, zuständig für Öffentlichkeitsarbeit im Pferdestall. Die Schüler suchten etwas mit Strandatmosphäre, und so sei die Idee der Kooperation mit dem Waldbad entstanden.

Das Waldbad Birkerteich ist zufrieden mit den Besucherzahlen. Die Mitarbeiterin an der Kasse konnte nicht sagen, wie viele aufgrund der sommerlichen Temperaturen das Freibad besuchten und wie viele extra zum Pool-Side-Festival kamen. Ab 16 Uhr platzierten sich immer mehr kleine Gruppen auf der Wiese vor der Bühne, um dem Singer-Songwriter Lucas Bartusch alias “Wood & Valley zuzuhören. Andere genossen die Musik lieber vom Strand aus, während andere eine Abkühlung im Wasser bevorzugten. Dort hörten sie aufgrund des Trubels und Gekreisches von der Musik kaum etwas. Aber so soll es ja auch sein: Jeder soll Spaß haben – im Pool und am Pool.

Das Schülerforum aus etwa zehn Schülern zwischen elf und 17 Jahren traf sich im vergangenen Jahr etwa einmal im Monat, um Ideen zu sammeln und die Veranstaltung zu planen. In den vergangenen Wochen trafen sie sich sogar am Wochenende, um die Dekoration aus glitzernden Girlanden zu basteln und die letzten Abstimmungen zu treffen. “Aber jetzt sind alle stolz, dass sie es geschafft haben”, so Kirsch. Andreas Warmbein betonte, dass alles ehrenamtlich vorbereitet wurde. Aber ohne Unterstützung der Bürgerstiftung Ostfalen wäre das große Festival nicht möglich gewesen.

Lenus Struck vom Schülerforum zog am Nachmittag eine erste Bilanz: “Toll, dass so viele Leute gekommen sind und sich unsere Arbeit und die Werbung gelohnt haben. Und auch die Cocktailbar wird super angenommen.” Der 13-Jährige erzählte, dass er an seinem ersten Ferientag seit 7 Uhr im Waldbad sei. “Wir mussten die Bühne aufstellen, die Strandbar mit dem Cocktailstand aufbauen und die Wasserspiele vorbereiten.” Es sei zwar anstrengend, aber es mache viel Spaß. Und auch von seinen Freunden höre er immer wieder den Kommentar: “coole Location”.

“Toll, dass so viele Leute gekommen sind und sich unsere Arbeit und die Werbung gelohnt haben.”